Re-Member: Erinnere dich jetzt an dein ganz persönliches DARUM

Weisst du noch, warum du deine Ausbildung gemacht oder deinen Studiengang gewählt hast? Warum du deinen Beruf ausübst? Mir ist es mal verloren gegangen, dieses “darum”, der Grund, warum ich jeden Morgen gerne aufstehe und mit Freude an die Arbeit gehe. Und ich habe die bittere Erfahrung gemacht, dass das Gehalt, das phasenweise mein einziger“Re-Member: Erinnere dich jetzt an dein ganz persönliches DARUM” weiterlesen

Altes Wissen in neuen Worten: Patanjali über störende Stressfaktoren

Es gibt diese Tage, an denen kann es uns niemand recht machen. Alles läuft einem gegen den Strich, man wünscht sich an einen anderen Ort und in eine andere Zeit, nimmt alles persönlich und fühlt sich, als hätte sich das Leben gegen einen gestellt. Und wenn man auf dieser negativen Denkspirale schließlich ganz unten angekommen“Altes Wissen in neuen Worten: Patanjali über störende Stressfaktoren” weiterlesen

Think different: Wie du deinen Gedanken eine neue Qualität gibst

Yogasutra, Vers 02-33: Störende Gedanken können durch das Denken an ihr Gegenteil überwunden werden Das hört sich wunderbar leicht an, was Patanjali uns in seinem Leitfaden, dem Yogasutra, rät. Aber einfach nur das Gegenteil zu denken kann auch schnell dazu führen, dass man sich etwas vormacht und sich selbst ordentlich was in die Tasche lügt.“Think different: Wie du deinen Gedanken eine neue Qualität gibst” weiterlesen

In 3 Schritten entspannt einschlafen: feel, breathe, sleep

#1 Vor dem Schlafengehen ist vor dem Aufwachen So wie du dich abschminkst und dir die Zähne putzt, kannst du auch eine kleine Runde mentale Hygiene in deine Abendroutine einbinden. Wenn du dich ins Bett gekuschelt hast, nimm dir ein paar Augenblicke Zeit, um Abstand von deinen Gedanken zu nehmen und in Kontakt zu deinen“In 3 Schritten entspannt einschlafen: feel, breathe, sleep” weiterlesen